Frühlingstour im Centovalli

Als wir den Wetterbericht für das Tessin am Wochenende sahen, konnten wir es einfach nicht lassen. Die erste richtige Rennrad Tour musste gefahren werden. Schon länger war mir eine Tour um Locarno aufgefallen. Sie geht zuerst ins Centovalli nach Malesco (IT) und dann über das Valle Cannobio wieder zurück an den Lago Maggiore. Von dort dann über Ascona zurück nach Locarno.

So fuhren wir dann los und waren ein wenig überrascht wie viel Schnee auf der Nordseite des Valle Cannobio noch lag. Die Skitourenfahrer sahen musterten uns schon ein wenig komisch auf der Passhöhe. Zum Glück aber waren die Strassen schneefrei. Das Centovalli kann ich nur empfehlen, einfach wunderschön. Die über 20km lange Abfahrt im Valle Cannobio erinnerte mich an die engen Bergstrassen in Spanien und man kann die Saison so richtig einkurven. In Ascona genossen wir an der Seepromenade die Sonnenstrahlen und einen Risotto. Dieser wurde dann auf dem Weg nach Bellinzona wieder abgestrampelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *