Neopren Anzug Sailfish Attack gekauft und geschwommen

Am Montag schwamm ich zum ersten Mal mit meinem neuen Neopren von Sailfish. Ist wirklich ein ganz anderers Schwimmen. Man pflügt sich viel geschmeidiger durch das Wasser und merkt richtig die Geschwindigkeit. Am meisten Mühe macht noch das Anziehen. Aber meine Lessons learned habe ich schon. Hier ein paar Tipps:

  • Mit kleinen Plastiksäcken an den Füssen und Händen hineinschlüpfen: man ist viel schneller drin.
  • Babyöl mit Handschuhen an den Nacken auftragen. Dann scheuert der Anzug nicht. Die Handschuhe sind wichtig, da man sonst das Wasser nicht mehr richtig spüren würde.
  • Den Neopren Anzug langsam von innen hochkrempeln und möglichst Rümpfe vermeiden.
  • Den Neopren Anzug aussen nicht mit Fingernägeln fassen. Sonst gibt es Risse.
  • Nach dem Anziehen ins Wasser springen und noch ein wenig nachrichten. Dann geht es ab die Post. Beim Ausziehen den Neopren Anzug bis an die Knöchel herunterziehen, mit einem Bein draufstehen und das andere Bein herausziehen.

Wichtig ist auch, dass man verschiedene Neopren Anzüge Testschwimmen geht. Tempo Sport in Thalwil führt immer wieder Neopren Testschwimmen durch. Dort sieht man welche Anzügen einem passen und welche nicht. Mein absoluter Favorit war der V1 von 2XU. Denn darf ich mir dann zum 5. Ironman leisten:-)

attack09

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *