5 Tage bis zum Zürich Triathlon

Meine Anmeldung zum Zürich Triathlon erfolgte ziemlich spät. Aber man muss sich ja mit irgendeinem Ziel wieder motivieren. Diesmal ist es die olympische Distanz. In letzter Minute versuche ich mich noch einigermassen in Form zu bringen. Morgen steht nochmals ein Lauftraining an. Zudem möchte ich am Donnerstag Abend noch eine kleinere Runde schwimmen gehen. Am Freitag findet dann ja noch der Poltertriathlon statt. Mit einem ehemaligen Ironman geht es mit dem Rennvelo über Buchenegg und Albis. Einfach nicht überdrehen, sonst wird der Samstag eine Tortour. Vermutlich wird es ja nicht so schnell, da der zukünftige Ehemann dann noch viele andere Sportarten betreiben darf. Das Fussballturnier am Abend lasse ich aus.

Ich starte ohne Zeitziel oder einen anderen Challenge. Einfach geniessen und wieder besser in Form kommen. Gemäss meinem Buch „Perfektes Laufen“ bin ich 7kg über dem Idealgewicht, smile. Nur die Wassertemperatur macht mir ein wenig Sorgen. Der See soll wieder ein wenig abkühlen. Denn bei 22 Grad darf man keinen Neopren mehr anziehen. Dummerweise habe ich kein Triathlonshirt und müsste wieder einmal einen Panikkauf realisieren. Zudem ist man im Neoprenanzug viel schneller und liegt besser im Wasser. Wir werden ja sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *