Der Triathlonclub der passen könnte

FC St. Pauli Triathlon Club

Wenn man Triathlon macht, dann stellt sich irgendwann die Frage, ob man einem Club beitreten soll. Attraktive Sportartikelangebote, oder eine vergünstigte Lizenz locken. Ich persönlich sträube mich immer ein wenig gegen Vereinsmitgliedschaften und die damit verbundene Vereinsmeierei. Mir wäre es ein Graus nur noch über Wettkämpfe, Laufstiloptimierung und Schwimmtechnik diskutieren zu können. Zufällig bin jedoch auf einen Verein gestossen, der passen könnte: der FC St. Pauli Triathlon Club.

Zum FC St.Pauli habe ich eine spezielle Beziehung. Ich musste schon immer über diesen Club lächeln. Seine Fans sind ja sehr speziell. Als ich geschäftlich in Hamburg war und gleich das Wochenende auch dort verbrachte, wuchs mir dieser Club dann richtig ans Herz. Im Vorfeld hatten wir HSV-Schalke Tickets für den Samstag organisiert. Nach einem anstrengenden Meetingtag dislozierten wir am Freitagabend vom Royal Meridian ins Ibis an der Reeperbahn. Überall waren Fans mit braunen Schals und forderten uns auf auch an den Match zu kommen. Also kauften wir spontan Tickets für St.Pauli gegen FC. Köln Amateure(!). Das Stadion war mit 17’000 Fans super gefüllt und eine Arie nach der anderen wurde in die Kurve geschmettert. Ein Spieler schoss 4 Tore zum 4:0 Sieg und lief schon Ehrenrunden, als das Spiel noch in Gange war. Es war einfach unglaublich. Das Stadion lag sich in den Armen und wir feierten die Nacht mit den Jungs durch. Diese Spontanität und unkomplizierte Feierlaune hat mir importiert. Darum wäre eigentlich der Triathlon Club FC St. Pauli der richtige.

Es gibt 3 Kommentare für diesen Artikel
  1. Christof at 20:15

    Ich mag doch den HSV auch. Vor allem Petric, das ist ja ein alter Grasshopper 🙂

  2. chulee at 14:42

    Ansonsten geht es euch beiden Erst-Kommentar-Gebern gut???Ich glaube, ich lese nicht richtig!;(((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *