Mein Berg und ich – Portrait von Lukas

portrait_lukas

Name: Lukas
Wohnort: Oberwil
Rennrad: Roy Hinnen

Über mich:
Der Ausdauersport fasziniert mich seit Jahren. Früher bin ich oft laufen gegangen und nahm auch an Wettkämpfen teil. Irgendwann sass ich dann auf dem Rennradsattel und kam nicht mehr herunter. Zusammen mit Christof (das ist der Junge, der das Zeugs hier schreibt) unternehme ich viele Passfahrten und andere verrückte Sachen. In unserem Trainingscamp in Bivio sind wir Legenden. Mittlerweile habe ich sogar schwimmen gelernt, den Triathlon entdeckt und bin Mehrfacher Finisher des Ironman Zürichs.

Mein Motto:
Manchmal muss es wehtun. Wer auf dem kleinen Kranz den Pass hochfährt soll mehr trainieren.

Mein Berg:
Über die Jahre bin ich beim Ironman immer schneller geworden. Im 2010 versuche ich die 10 Stunden Limite zu knacken. Dafür habe ich mir extra schnelle Räder gekauft. Danach ist dann Schluss mit Hochleistungssport.

Mein Erlebnis:
Die erste Tour mit Christof. Christof sass zum ersten Mal auf einem Rennvelo und ich nahm ihn mit über den Klausenpass (von Zürich aus!). Ich habe mich noch gewundert, dass wir so schnell in Linthal waren und geglaubt er hätte heimlich trainiert. Im Aufstieg war dann Ende Feuer und Christof merkte nicht einmal mehr, dass er sich bei einer Pause auf Disteln setzte.

Das fülle ich in den Bidon:
Wasser, Maltodextrin, eine Prise Salz und der Rest ist ein Geheimnis.

Mein Wort zum Rennradblog:
Ich lese immer wieder den einen oder anderen Artikel. Vor allem beim Adventskalender mache ich jeden Tag mit. Christof sollte aber lieber mehr trainieren als am Computer sitzen, dann wird das mit dem Ironman vielleicht doch noch etwas.

Es gibt 1 Kommentar für diesen Artikel
  1. Aaron at 16:50

    Super Sache mit den Portraits. Bin schon auf die nächsten gespannt. Vielleicht habe ich ja auch mal die Ehre… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *