Wie Rennradfahrer den Winter überleben – 10 mehr oder weniger ernst gemeinte Tipps

rad_im_schneeDer Wecker geht um halb sieben. Du springst aus dem Bett, schlüpfst in die Rennradhosen, trinkst in der Küche den Vitamindrink und verstaust die Riegel im Rennradtrikot. Aber auf einmal bemerkst Du die weissen Flocken, die am Fenster vorbeiziehen…. Es ist Winter! Depression macht sich breit und Du fragst Dich…und jetzt.

rennradblog.ch hilft Dir, die dunkle Jahreszeit zu überstehen. Mit 10 mehr oder weniger ernst gemeinten Tipps…

1.       Krafttraining
Krafttraining im Winter hilft Dir im Sommer beim Passfahren. Du bist dann in der Lage höhere Gänge zu fahren. Der Muskel baut sich während der Saison nur schwer auf.  Also ab ins Fitness und Gewichte stemmen.

2.       Grundlagen im Spinning oder auf der Rolle
Kraft alleine bringt’s dann doch nicht. Wichtig sind auch die Grundlagen. Dafür ist Spinning oder das Training auf der Rolle eine super Alternative. Wichtig ist hier die Ablenkung. Such Dir einen Kurs mit vielen hübschen Frauen/Männern oder stell Dir einen grossen TV Screen vor die Rolle. Zwei Mal Ben Hur oder 6 Folgen Desperate Housewives in der Woche reicht, um beim ersten Frühlingstraining wegzufahren.

3.       Selbsthilfegruppe am Sonntagmorgen
Solltest Du Dich am Sonntagmorgen einsam fühlen, dann empfehle ich Dir eine Selbsthilfegruppe. Unmittelbare Abhilfe schafft aber natürlich, wenn Du Deine Getränke nur noch aus dem Bidon trinkst, Dir eine Karte der Schweizer Alpenpässe kaufst, das Roadbike abonnierst oder fleissig rennradblog.ch liest.

4.       Schwimmen für die Rückenmuskulatur
Ideal für den Rücken ist regelmässiges Schwimmen. Darum empfehle ich Dir einen Crawlkurs. Damit verbesserst Du nicht nur Deine Schwimmtechnik, sondern hast auch eine Bahn im überfüllten Becken für Dich und Deine Kollegen. Kauf Dir aber ordentliche Badehosen. Meine Surfershorts waren nicht wirklich angesagt.

5.       Frühjahrestraining  in warmen Gefilden
Wenn sich bei uns der Winter ausregnet, dann kann man in südlicheren Ländern bereits gut trainieren. Besonders empfehle ich Spanien. Spanien ist einfach zu erreichen und einigermassen wettersicher. Wenn Du nicht alleine gehen möchtest, dann komm mit uns. Wir gehen die letzte Aprilwoche nach Cambrils. Wichtig ist dabei, nicht zu überdrehen und schön im Grundlagentraining zu bleiben. Sonst bist Du Mitte August platt, und dann sollte es dorch erst richtig los gehen.

6.       Überstunden machen
Die einfachste aller Regeln. Schaufel ein paar Überstunden im Geschäft auf die Halde und lös sie im Sommer ein. An einem schönen Wochentag lohnt es sich den Nachmittag mit einer schönen Rennradtour zu verbringen.

7.       Rennrad aufs Snowboard malen
Du wohnst in einer Region mit viel Schnee? Dann mal Dir Dein Traumrad aufs Snowboard und Du bist schon fast am Radeln. Einfach beim Anbügeln nicht nach der Rahmengrösse fragen.

8.       Bodytoning, Powerjoga
Für alle Singels. Geht ins Fitnesscenter und meldet Euch für einen Bodytoning, Powerjoga oder Pilateskurs an. Dies ist nicht nur Eure Chance Frauen/Männer kennen zu lernen, sondern vermittelt auch ein völlig neues Körpergefühl. Man profitiert in jeder Hinsicht. Aber Achtung: nicht in Radlerhosen hingehen und zuerst im Solarium die Rändli wegbräunen.

9.       Skating
Langlauf und Skating ist gut für die Oberkörper-Muskulatur und eigentlich das ideale Wintertraining. Das Problem: mittlerweile findest Du nur noch Triathleten in den Loipen. Vielleicht hast Du aber das Gelaber der gefahrenen Kilometer und gerannten Strecken einfach satt? Dann komm mit mir Snowboarden und wir trinken in der Gletscherbar unseren Kaffee Gipfelsturm. Garantiert rennradgelaberfrei.

10.   Lass Dich gehen
Pfeif auf alle diese Tipps und lass Dich gehen. Trink Glühwein, nasch von den Gebäcken, kauf den grössten Weihnachtsbraten und lass Dich nie im Fitness sehen. Dein Strahlen wird definitiv das schönste sein, wenn es wieder heisst. „Mama, Papi rasiert sich die Beine!

Es gibt 2 Kommentare für diesen Artikel
  1. Ray at 16:38

    Bei mir ist im Winter Fitnessstudio angesagt. Dieses Jahr 5 mal 5 Training um ordentlich Muskeln und Kraft aufzubauen. Spinning erst ab Februar/März. Bis dahin Kraft für die Pässe schaffen.
    Ride on, Ray.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *