Polar RS300X Pulsuhr – ich bin sehr zufrieden

Polar RS300xVor 2 Wochen habe ich mir die Polar RS 300X inklusive G1 GPS Sensor gekauft. Bereits jetzt kann ich ein positives erstes Fazit ziehen.

Tragkomfort:
Die Uhr ist sehr angenehm zu tragen. Ebenfalls der gut sitzt der Pulsgurt der keine scheuernden Plastikteile aufweist. Der Sensor lässt sich dabei bequem abnehmen, um den Gurt nach dem Training zu waschen. Den GPS Sensor trägt man am Arm. Auch das geht problemlos. Man hat ja noch einen anderen Arm für den iPod.

GPS Sensor:
Der GPS Sensor erkennt sehr schnell die Position und scheint mir auch sehr genau zu sein. Betrieben wird er noch mit einer guten alten Batterie. Dies hat mich ein wenig erstaunt.

Funktionen:
Die für mich wichtigen Funktionen deckt die Uhr ab. Mit wenigen Klicks erhalte ich Informationen zu Puls, Trainingsstufe, Distanz und Zeit. Wer jedoch seinen Bildschirm konfigurieren möchte, der ist hier ein wenig limitiert. Besonders gut finde ich die Informationen zu den Trainingsstufen, die man sich auch während dem Training anzeigen kann. Damit vermeide ich zu überdrehen und gestalte das Training effizienter.

Trainingsspeicherung und Visualisierung:
Wer sein Training speichern möchte, der muss auch noch den Polar Flowlink bestellen. Damit kann man dann die Trainings auf polarpersonaltrainer.com hochladen und visualisieren. Auf dieser Website hat es übrigens viele wertvolle Tipps rund um den Sport.

Etwas ganz anderes hat die Polar Uhr auch noch geschafft. Sie hat mir wieder einen Kick gegeben. Jetzt trainiere ich motiviert das Laufen und bereits sind erste Fortschritte zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *