Fairplay bitte!

Unglaublich was sich Mark Renshaw gestern an der Tour de France leistete. Zurecht hat man ihn ausgeschlossen. Nicht nur die Kopfstösse, sondern auch das Abdrängen eines anderen Sprinters auf der Zielgeraden waren unter jeder Kanone. Der hat doch nicht mehr alle Ritzel in der Kassette!

Solche Sachen beobachtet man in letzter Zeit des öftern. Wo ist denn da der Sport geblieben? Meistens trifft es sogar noch die Unschuldigen. Frank Schleck kann ein Lied davon singen.

Auch die Organisatoren der Tour sollten sich hier Massnahmen überlegen, um solche Vorfälle zu verhindern. Warum nicht auch gleich Mark Cavendish disqualifizieren, oder zumindest ihm den Sieg aberkennen? Dann verhalten sich auch solch sogenannte Edelhelfer wieder vernünftig.

httpv://www.youtube.com/watch?v=_L8VLgLX7AM

Es gibt 3 Kommentare für diesen Artikel
  1. MischoK at 13:16

    Sprintankünfte sind schon ein harter Kampf, wo es auch mal zu Gerangel kommt aber was Renshaw da präsentiert geht einfach zu weit.

  2. Diego at 10:16

    @Roter Hardturm:
    Ich finde nicht, dass ein Unrecht ein anderes berechtigt – sonst wäre es ein rechtsfreier Raum. Boxkämpfe gehören in den Ring, nicht auf die Strasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *