Zusätzliche Energie dank Solartechnik im Rennrad Trikot

Warum den Motor im Rahmen verstecken, wenn man zusätzliche Energie auch über das Rennrad Trikot aufnehmen kann. Alles was man dabei braucht ist Sonnenschein und spezielle Textilien. SunClass macht es vor und entwickelte ein Photovoltaik-Gewebe, das EnergyDenim. Dies ist anders gesagt eine Solarzelle die man nähen kann.

Offenbar wird die Energie in einer Gewebeschicht gesammelt, gespeichert und dann über Kontakte direkt in die Oberschenkelmuskulatur eingeleitet. Der Oberschenkel erhält dabei kleine Stromstösse, die den Muskel extern unterstützen. Dabei sollen Leistungssteigerungen von bis zu 20% möglich sein – bei Sonnenschein wohlgemerkt.

Getestet wird Energy Denim bei den diesjährigen Vattenfall Cyclassics. Ich bin schon jetzt auf die Resultate gespannt.

Quelle: http://cycling.sunclass-solar.de

Es gibt 6 Kommentare für diesen Artikel
  1. Diego at 10:14

    Kann man auch sein GPS aufladen? Handy? Kaffee kochen? 😉

  2. Christof at 19:16

    Ich warte noch auf das Superman Dress…:-)Dann flieg ich quasi die Berge hoch..

  3. SunClass Cycling at 15:03

    Also, alle die auch so ein schickes Trikot haben wollen – einfach dem Blog folgen, wir werden demnächst ein paar Exemplare verlosen.

  4. Tom at 13:22

    bei der Homepage denke ich eher an einen verspäteten Aprilscherz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *