Assos Airblock Tights LL 851: Hosen für den Rennrad Winter

Assos RennradhoseLangsam aber sicher wird es auch dieses Jahr kalt auf dem Rennrad. Nach dem goldenen Herbst mit vielen warmen Tagen, muss sich jetzt richtig einpacken, wer auf das Rennrad steigt. Doch was anziehen? Gute Rennrad Winterkleider kosten ein Vermögen. Speziell die Hosen. Die sollen einerseits warm geben, andererseits aber auch genügend Bewegungsfreiheit lassen. Bisher habe ich darum die normalen Rennradhosen, Beinlinge und darüber noch einmal lange Tights angezogen. Das hielt mich nur gerade 1 Stunde warm, war aber eine effiziente Budgetversion.

Nun habe ich von einem Kollegen die Assos Airblock Tights LL 851 bekommen. „Die Hose ist neu und liegt bei mir im Schrank. Sie ist mir ein wenig zu gross. Wenn Du willst, kannst Du sie haben.“ Vielen Dank, dieses Jahr ist Weihnachten schon im November. Gestern durfte ich die Hosen dann zum ersten Mal ausfahren. Kurzfazit: ich bin begeistert. Nicht die Spur von Kälte und perfekte Bewegungsfreiheit. Während 2 Stunden kurvte ich im hügligen Gebiet herum und hatte auch auf den Abfahrten nie kalt. Zumindest nicht an den Beinen. Ich kann die Hosen mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Hier ein paar Tipps für den Kauf:

Temperaturbereich
Mittlerweile bieten viele Hersteller Hosen für verschiedene Temperaturbereiche an. Ich würde die Hosen für den Temperaturbereich um die 0 bis 5 Grad Celsius nehmen. Wenn es noch kälter ist, gehe ich ins Spinning. Sonst friert einem ja auch der Bidon (Trinkflasche) ein. Ist es wärmer, so kommt man mit normalen Hosen und Beinlingen gut zurecht.

Sitzpolster
Viele Hosen, auch meine, haben ein Sitzpolster. Idealerweise ist eine Winterhose so ausgelegt, dass man darunter normale Rennradhosen anziehen kann. Dann braucht sie auch kein Sitzpolster. Dies hat den grossen Vorteil, dass man sie nicht nach jeder Ausfahrt waschen muss. Mit häufigem Waschen verliert der Stoff seinen Isolationsschutz. Bei meiner Hose trage ich darum etwas drunter. Für Wintertouren von 2 Stunden geht das gut.

Recherche
Wenn Du Dir überlegst eine Hose zu kaufen, dann mach Dich zuerst im Internet schlau. Welches ist das neuste Modell? Wie lautet die genaue Produktbezeichnung. Die Enttäuschung ist sonst gross, wenn man zu einem stattlichen Preis ein Auslaufmodell gekauft hat.

Preis
Ein Preisvergleich lohnt sich. Onlineshops bieten die Hosen oftmals preiswerter an. Aber aufgepasst, unbedingt Austauschmöglichkeit beachten. Die Rennrad Hosen sind speziell geschnitten. Wenn die Grösse nicht passt, dann sollte man sie auch zurückschicken bzw. austauschen können.

Bildquelle: assos.ch

Es gibt 1 Kommentar für diesen Artikel
  1. Pingback: Bergfreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *