Rennrad Koffer ist da!

RennradkofferAls ich heute nach Hause kam und das Treppenhaus betrat, dachte ich: „schon wieder ein Umzug?“. Ich ging an den beiden grossen Kartons vorbei und erkannte aus dem Augenwinkel meinen Namen. Huch, das ist ja für mich! Stimmt, der Rennrad Koffer und die Schaumstoff Elemente. Wow, die sind ja schon da! Trotzdem musste ich erst einmal tief durchatmen. Was habe ich mir denn da für eine Überseekiste gekauft?

Also schleppte ich mal das riesen Packet die Treppe hinauf in meine Wohnung, um es zu öffnen. Deckel weg und gucken. Viel Polstermaterial war jetzt da auch nicht dabei. Der Koffer ist ja ein richtiges Ungetüm! In der Tat, mein halbes Wohnzimmer ist zugestellt. Eines steht fest, da bringe ich mein Rennrad problemlos rein. Und damit wohl auch sicher und unbeschadet nach Lanzarote. In einer Woche geht es ja schon bald los.

Nun stellt sich noch die Frage, wie stark ich mein Rennrad zerlegen muss. Hoffentlich nur die Räder abnehmen, und vielleicht noch den Lenker verstellen. Am Wochenende wird darum ein Testverlad gemacht.  Hoffentlich klappt alles einwandfrei. Der erste Eindruck stimmt ja schon einmal. Freude herrscht! Lanzarote ich komme!

Es gibt 2 Kommentare für diesen Artikel
  1. christian at 21:26

    Sieht fein aus, bin auch mal gespannt, was man da so zerlegen muss, bin mal auf den Test gespannt.

  2. Scale-Stefan at 22:04

    Solch ein Mega-Koffer bekomm ich auch immer von einer bekannten wenn wir in den Urlaub fliegen. Beim ersten Mal dachte ich auch, ups wie soll ich dieses Ungetüm zum Flughafen bekommen. Es geht und ist das geilste was es gibt, son richtig guter Bike-Koffer.
    Glückwunsch zu deiner guten Entscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *