Die Inseln rufen

Insel

Der Frühling steht ganz im Zeichen des „Wohlfühl-Rennradfahrens“. Ich will dieses Jahr viel Sonne tanken, gute Grundlagen aufbauen und dann im Sommer und Herbst die grossen Touren wagen. Darum geht es am Samstag auf die erste Insel: 1 Woche Lanzarote. Bungalow direkt am Strand und gutes Wetter, das ist doch was. Mal schauen wie ich mit dem Wind zurecht komme und mich gegen all die Triathleten behaupten kann. Natürlich soll auch das Entspannen nicht zu kurz kommen. Am späten Nachmittag im Meer plantschen und dann einen guten Wein zum Nachtessen. Wellness Programm für die Seele!

Anfangs Mai flieg ich dann für ein paar Tage nach Mallorca. Das Hotel lockt mit der Affiche „ausschliesslich Suiten mit Meersicht“. Tönt doch vernünftig. Da ich letztes Mal in Alcudia war, knöpf ich mir nun den anderen Teil der Insel vor. Im Phillips Bike Hotel sind wir einquartiert. Die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Sie laden fast zu einem Ruhetag ein. Einmal Küstenklassiker muss aber sein – Putsch sowieso. Hauptsache Sonne satt, am Abend ein Dampfbad, mal eine Massage und nach der Tour ein Erdinger Alkoholfrei.

Nach den Inselferien kann die Saison richtig starten. Endlich wieder Passfahren, Jedermann Rundfahrten machen und auch mal einen Abstecher in entferntere Reviere wagen (Allgäu, Dolomiten, Ligurische Küste).

Es gibt 4 Kommentare für diesen Artikel
  1. Torsten at 21:42

    Hört sich sehr vernünftig… äh, neiderzeugend an. 😉
    Viel Spaß und guten Flug!

  2. Steve at 21:35

    Wünsche Dir viel Spaß und nicht so viel Wind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *