Blueschtfahrt an Traumwochenende

BlueschtfahrtJuhui, es ist Frühling. Die Natur hat in den letzten Tagen mächtig Gas gegeben. Es spriesst es an allen Ecken und Enden. Temperaturen über 20 Grad und schon ist man wieder kurz-kurz unterwegs. Dieses Wochenende war wie angerichtet, und so zog es mich am Samstag und Sonntag in den Aargau respektive ins Zürcher Oberland. Für die Tour ins Aargau hätte ich noch Kandidaten der Mister Schweiz mitnehmen sollen. Vielleicht hätte dann wenigstens einer gewusst woher die Rüeblitorte kommt. Ob sich die Rändli auf der Bühne auch gut gemacht hätten? Die rasierten Beine auf jeden Fall!

Trotz Trainingslager in Lanzarote bin ich noch gemächlich unterwegs. Die Form soll langsam aufgebaut werden. Dafür wird „nature“ gefahren. Der Bidon ist mit Wasser und nur wenig isotonischer Trethilfe gefüllt. Powerriegel und Gels kommen nur im Notfall zum Einsatz. So sollen bis Mallorca noch 5kg runter. Fettverbrennung ist angesagt. Ohne Schwimmring fährt es sich einfach besser.

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem schönen neuen Trikot. Die ersten Leoparden habe ich schon auf der Strasse gesehen. Dann muss es wohl ein anderes sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *