5 Rennrad „Pässe“ in Tagesdistanz von Zürich

Rennrad Pässe von Zürich aus

Ich werde immer wieder nach Tipps für Tagestouren von Zürich aus gefragt. Darum habe ich einmal fünf Highlights zusammengestellt.

Sternenberg
Der Sternenberg liegt im Zürcher Oberland. Wer ihn zu fahren gedenkt, sollte schon einige Höhenmeter in den Beinen haben. Der Aufstieg ist ziemlich steil. Oben agekommen wartet aber eine grandiose Aussicht. Der Sternenberg hat wenig Verkehr und ist darum ideal. Wer auf Nebenstrassen fahren möchte, der sollte für eine Tour zum Sternenberg und zurück etwa 70-80km einrechnen.

Hulftegg
Die Hulftegg ist in der Nähe des Sternenbergs. Beide Berge kann man gut miteinander verbinden. So kann man nach der Hulftegg über den Sternenberg zurück nach Zürich fahren. Die Hulftegg ist ein guter Pass fürs Frühjahr, um sich die nötigen Höhenmeter für die richtigen Pässe zu holen. Eine Tour zur Hulftegg und zurück ist ca. 80km lang.

Sattelegg
Die Sattelegg ist quasi das Einstiegstor zu den Innerschweizer Bergen. Was flach beginnt, wird immer steiler. Besonders beliebt ist auch das Zeitfahren auf die Sattelegg. Das Profil sollte man aber schon kennen, sonst geht einem auf halber Strecke die Luft aus. Viele Rennradfahrer bauen neben der Sattelegg noch die Ibergergg, oder den Raten in ihre Tour ein. Für eine Tour von Zürich aus (ohne Raten und Ibergeregg) sollte man etwa 80-90 km einplanen.

Ibergergg
Die Ibergeregg ist ein Klassiker für die Rennradfahrer.  Wenn im Frühling die Pässe noch geschlossen sind, holen sie sich dort die ersten knackigen Höhenmeter. Der Aufstieg von Schwyz hat es in sich. Er ist ziemlich steil und fast ohne Erholungsphasen. An einem schönen Tag sollte man bereits früh am Berg sein, da viele Motorradfahrer das gleiche Ziel haben. Sonst ist es vorbei mit der idyllischen Bergruhe. Eine Tour über die Ibergeregg ist etwa 130km weit. Für die Anfahrt nach Schwyz empfehle ich über den Albispass und dann dem Zugersee entlang zu radeln.

Schwägalp
Die Schwägalp führt einen ins wunderschöne Appenzell. Die Anfahrt kann flexibel gewählt werden. Die meisten Rennrad Fahrer pedalen von Süden auf die Schwägalp. So können sie die Abfahrt in Richtung Herisau so richtig geniessen. Wer den kleinen Schlenker über Hundwil macht, wird mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Diese Tour setzt schon ein paar Kilometer voraus. Wer aber doch noch nicht genug hat, der kann über die Hulftegg zurück nach Zürich fahren. Für eine Tour über die Schwägalp sind 150km einzuplanen.

Wer am Feierabend noch etwas Höhenmeter Training machen möchte, der kann dies auch gleich an der Stadtgrenze von Zürich erledigen. Mit dem Zürichberg, der Buchenegg und dem Albispass liegen gleich drei Hügel vor der Haustüre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *