Halswärmer: Der Rennrad Kleidungstipp für den Winter

H.A.D. Fleece Halswärmer

Roadbike hat die Winterkleidung prominent in das Novemberheft aufgenommen. Es werden Handschuhe, Kappen und Schuhüberzüge getestet. Ein Artikel wird dabei ausgelassen: der Halswärmer. Für mich ist das einer der Winter Wohlfühlfaktoren auf dem Rennrad schlechthin.

Es gibt beim Halswärmer verschiedene Formen. Letztes Jahr habe ich den Rapha Collar erstanden. Er ist klein, handlich, angenehm zu tragen, schützt jedoch nicht vor kaltem Fahrtwind. Bei 30 km/h sind 5 Grad Celsius gefühlte -6 Grad! Darum ist eine gute Isolierung besonders wichtig.

Nun bin ich auf die Firma H.A.D. gestossen, welche verschiedene Hals- und Kopfaccessoires herstellt. Unter anderem auch den H.A.D. Fleece. Dieser besteht aus einer warmen Schicht Fleece und einem Teil Polyester, welches den Wind abhält. Dabei kann man den Fleece auf ganz verschiedene Weise anziehen, so dass auch die Ohren, oder bis auf die Augenpartie, das ganze Gesicht geschützt ist. Das spezielle bei H.A.D. ist, dass es ganz verschiedene Designs gibt. Ein Shop hat sich sogar darauf spezialisiert. So könnte ich also bei Bedarf, den rennradblog.ch H.A.D. Fleece für den Winter kreieren.

Der Erfolg der Marke hat natürlich auch Konkurrenten auf den Plan gerufen. Als Beispiel sei hier der Buff erwähnt. Bis jetzt konnte ich diesen noch nicht testen. Jedoch gibt es ein Anwedungsvideo, welches ganz grosses Kino ist. Für die nahtlose Moderation hätte der Junge einen Fernsehpreis verdient!

YouTube Preview Image

Bildquelle: my-had.com

 

 

Es gibt 1 Kommentar für diesen Artikel
  1. Torsten at 23:22

    Joa, ohne meinen Buff gehe ich nicht in die Berge. Bzw. auf Fotowanderungen oder Wanderungen allgemein ist er immer dabei.
    Für’s Rennradeln nehme ich ihn eigentlich weniger. Natürlich könnte ich ihn als Helmmütze verwenden. Da ist mir eine dedizierte Kappe wie die Base von Nalini viel lieber. Und am Hals schließt mir meist meine Mavic Softshell warm genug ab. Wenns allerdings richtig pfeift, dann ist ein Buff als Reserve nicht verkehrt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *