Training in „Überall“

Jogging SchuheHeute hier, morgen dort. Ein Wochenende in Mannheim, Zermatt und sonst viel los. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf meine Trainings. Schleifen lassen darf ich es nicht, da der Halfironman im Juni sonst unmöglich wird. Ausserdem sollte ich ja auch ein wenig auf mein Gewicht und die Form meines Körpers achten.

Problem? Weit gefehlt. Irgendwie hat mich dies so richtig inspiriert. Anstelle der monotonen Zürich Runden, renne ich nun am Ufer des Neckars. Ich habe bereits eine wunderschöne Strecke am Kanal entdeckt. Fern ab von Verkehr kann ich die Natur richtig geniessen und lerne so auch die ersten Quartiere der Quadratestadt kennen.

Manchmal besuche ich aber auch das Spinning Training am Abend, steige auf ein Laufband im Fitnesscenter, oder entdecke in der Mittagspause das Zürcher Sihltal. Hauptsache immer mal wieder was Neues. Das tut auch gedanklich ungemein gut und macht doppelt so viel Spass. Jetzt kann der Frühling kommen, und ich bin wieder mit dem Rennrad unterwegs. Mit einem ganz breiten Grinsen versteht sich. Vielleicht finde ich ja sogar einmal den „Rad-Weg“ nach Mannheim. Viele sehr wertvolle Tipps habe ich ja bereits über Facebook erhalten.

Es gibt 1 Kommentar für diesen Artikel
  1. Frischi at 09:53

    Ciao Christof!
    Bin interessiert an deinen Plänen nach Mannheim zu fahren. Ich plane Anfang Sommer von hier (ZH) nach Frankfurt zu fahren. Mannheim liegt da mehr oder weniger auf dem Weg. Zumindest ist die erste Strecke gleich. Wäre echt dankbar könntest du mir deine Eindrücke schicken. Oder wahrscheinlich machst du das eh hier… Ich fahre mit dem Rennrad hoch, deshalb durchgehend geteerte Strassen bevorzugt 😉 (plane zurzeit mehr oder weniger gemütliche 3 Tage ein)
    Gruess
    Frischi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *