Walliser Rennradtipp – Strasse nach Arolla

Strasse nach Arolla

Das wunderschöne Herbstwochenende genoss ich mit gemütlichem Wandern im Wallis. Dabei habe ich eine weitere interessante Rennradstrecke entdeckt. Sie führt von Sion nach Arolla. Gerade in der Nebensaison ist diese kaum befahren. Langsam schlängelt sie sich ins Tal hinein und beinhaltet immer wieder knackige Steigungen. Wer dem Verkehr ganz entfliehen will, der Wählt den Weg über Moyens-de-Mase. Einmal hin und wieder zurück sind knapp 90 Kilometer.

Für alle, denen das zu wenig ist, kann ich die vielen Abstecher in die Bergdörfer empfehlen. Diese haben wenig Verkehr und sind gut asphaltiert. Ausserdem entschädigt die atemberaubende Aussicht. Vom Val d’Hérens kann man zum Beispiel das Matterhorn und viele andere imposante Walliser Berge sehen. Darum werde ich nächstes Jahr bestimmt wieder mein Rennrad mit nach Les Collons nehmen. So sammel ich genügend Höhenmeter, um im Spätsommer am Timmelsjoch nochmals anzugreifen. Aber das ist eine andere Geschichte, mit neuem Rennrad und vielen Trainingskilometern.

Es gibt 2 Kommentare für diesen Artikel
  1. Patrick at 09:09

    Da kommt purer Neid auf! Großartige Landschaft und herrliche Straßen und vor allem…Höhenmeter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *