Noch 12 Tage bis Kreta

Rennrad Kreta

Noch 12 Mal schlafen und ich kann in Kreta endlich bei Sonne und Wärme Rennrad fahren. In Zürich sind die Frühlingsvorboten vom Freitag bereits wieder verflogen. Bei der heutigen Tour sind mir fast die Füsse abgefroren und der Wind wollte mir weismachen, es sei immer noch Februar. Trotzdem liess ich mir den Spass nicht verderben. Schliesslich wollte ich mein BMC granfondo weiter einfahren und ich brauche noch ein paar Kilometer bis Kreta. Die angestrebten 500 Einfahrkilometer (Rolle gilt nicht!) werden es wohl nicht mehr. Zumal ich die Ostern in Stockholm verbringe. Ganz ohne Rennrad.

Auf jeden Fall freue ich mich riesig. Die Landschaft habe ich schon letzten Sommer mit dem Mietauto erkundet. Gute Strassen, wunderbare Aussichten, wenig Verkehr und den einen oder anderen knackigen Pass. Dazu kommt gutes Essen, Strand und ganz viel Erholung. Endlich die ersten Rändli an Armen und Beinen! Wenn es da mangels Kilometer die ersten paar Tage gemächlich zu und her geht, ist mir das auch recht. Die Saison ist noch lang.

Natürlich werde ich während dem Trainingslager bei Crete-Cycling ausführlich über meine Erlebnisse berichten.

 

Es gibt 2 Kommentare für diesen Artikel
  1. Stefan at 04:18

    ich war ja schon in der sonne und daher wünsche ich dir natürlich auch jede menge spaß, sonne und kilometer in den beinen. würde ich dir aber auch wünschen wenn ich nicht in der sonne gewesen wäre. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *