Kaiserwetter und Modeschau

aussicht

Heute war die erste richtige Tour angesagt. Fertig einrollen, auf ging’s in die Berge. Nach dem stürmischen Gestern (die Wochentage vergesse ich in den Ferien immer) war wieder Kaiserwetter. Blauer Himmel und viel Sonne, dafür auch windig. Die Gruppe musste erst ihr Tempo finden. Der Aufgalopp in den Bergen war ziemlich heterogen. Jeder wollte die atemberaubende Aussicht geniessen und da und dort ein Foto schiessen. Nach dem Mittagshalt fuhren wird dann aber in geordneter Zweierreihe weiter. Unsere Phalanx wurde nur noch von einem Platten unterbrochen. Umweltbewusst wie ich bin, habe ich den Kaputten Schlauch in der Trikottasche mit ins Hotel genommen und dort auch entsorgt. Das gab natürlich Sprüche wie „2 Schläuche auf dem Rennrad“. Dabei zeigt meine Form steil nach oben, und mir geht auch am Berg nicht mehr gleich die Puste aus.

RennradtussiZudem hatte ich heute weitere Erkenntnis. Ich bin eigentlich gar keine Rennradtussi. Der Andreas (rechts im Bild), einer der Gewinner des Crete-Cycling.com Gewinnspiels, beweist sich als wahrer Tenuästhet. Er ist mit vier verschiedenen Rennradsets (Trikot und Hosen) angereist. Jedes Set ist perfekt abgestimmt. Dafür hat er schnelle Beine und verdient sich damit diesen Luxus. Wenn ich hier schön fleissig bin, dann kann ich mir ja auch schon bald wieder ein Set leisten.

Morgen folgt die Canyon Tour. Gemäss Ingo geht es hier richtig zur Sache. Ich freue mich auf die weiteren Kilometer. Hoffentlich ist wieder perfektes Rändliwetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *