Studenten der ETH Zürich bauen das schnellste Tandem der Welt

Projekt CIEO

Im Projekt CIEO der ETH Zürich geht es darum, im Bereich der Human Powered Vehicles (HPV) neue Massstäbe zu setzen. HPV sind Vehikel, die keine anderen Energien als Menschenkraft benötigen, um es in Bewegung zu setzen. Dafür designen, entwickeln und konstruieren Maschinenbaustudenten der ETH Zürich ein Tandem, mit welchem sie den Stundenweltrekord und Höchstgeschwindigkeitsrekord aufstellen wollen.

Die aktuellen Rekorde sollen Ende Juli an einem Wettbewerb in Deutschland (Dekra Testoval, Lausitzring) offiziell gebrochen werden. Das Unterfangen ist nicht ganz einfach, da die Messlatte ziemlich hoch ist.

  • Der Stundenweltrekord liegt momentan bei 91,55 Kilometer in einer Stunde für Single-Velos und bei 74,51 Kilometer für Tandem-Velos.
  • Der Höchstgeschwindigkeitsrekords steht mit 110,09km/h zu Buche

Solche Projekte benötigen auch eine Finanzierung. Das Projekt konnte bereits namhafte Sponsoren aus der Industrie und anderen Bereichen gewinnen. Ein Teil des Budgets versucht das Projekt auch mit Crowd-Funding zu decken. Dafür haben sie sich auf einer Crowd-Funding Plattform angemeldet und ein Profil erstellt. Rennradblog.ch findet das eine super Sache. Wenn jeder von uns an einem Feierabend auf 2 Bier verzichtet, dann ist das eine klassische Win-Win Situation. Das Projekt kann erfolgreich durchgeführt werden, und wir haben weder unsere Form vernichtet, noch Kopfweh am nächsten Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *