Rennradfahren in Kapstadt Südafrika

20131109-172928.jpg

Unseren grossen Jahresurlaub dürfen wir dieses Mal in Südafrika verbringen. Die erste Woche geniessen wir Kapstadt und erkunden die Umgebung mit dem Mietauto. Dabei halte ich auch nach geeigneten Rennradrouten Ausschau. Im Vorfeld habe ich viel Gutes hinsichtlich Rennrad und Kapstadt gehört. Das Rennradmagazin Roadbike schwärmt von der Metropole und empfiehlt die Runde um den Tafelberg. Zudem startet eines der bekanntesten Jedermannrennen, das Cape Argus Pick ’n‘ Pay in Kapstadt. Es führt über einen wunderschönen Küstenrundkurs und jährlich nehmen 35’000 Radsportverrückte teil.
Mein Fazit fällt etwas nüchterner aus. Es stimmt, die Landschaft ist atemberaubend, die Nebenstrassen in einem guten Zustand und man sieht in den Küstenorten auch immer wieder Rennradfahrer. Wäre da nicht der Verkehr! In Kapstadt selbst, gibt es permanent viel Stau, aber auch die Küstenstrassen muss man sich als Rennradfahrer mit einer Blechlawine teilen. Der viel gelobte Chapman’s Peak Drive ist sehr eng und leider ein Muss für alle Mietwagen-Touristen.
Der Nationalpark rund um das Kap der guten Hoffnung bietet sich für eine Rennradtour an. In der Nebensaison hat es dort nicht übermässig Verkehr. Dafür bläst meist ein starker Wind und man kann durchaus auf ein Rudel Paviane treffen. Dann heisst es Bidon festhalten, und möglichst schnell davonradeln. Sonst ist man seine sieben Sachen sofort los.
Wer rund um Kapstadt Rennradfahren möchte, dem empfehle ich die ganz frühen Morgenstunden ausserhalb der Stadt. Dann ist noch nicht sehr viel los auf den Strassen. Eine Alternative ist das Mountainbike. In den Bergen gibt es viele unbefestigte Strassen, die keinen Verkehr aufweisen, aber von der Aussicht genau so spektakulär sind.
Unsere Reise führt uns nun ins Landesinnere. Wir werden die Weingüter rund um Franschhoek besuchen. Dort habe ich auch den Franschhoek- und Helshoogte Pass ausgemacht. Ob ich da das Rennradmekka von Südafrika entdecken werde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *