Bike to Home zum Ersten

Bike to Home

Heute fuhr ich die erste Bike to Home Tour. Mit 8kg Winterspeck, und null Training im Gepäck hat die Anfahrt von Baar an den Albispass ein wenig länger gedauert. Schön war’s trotzdem, und am Freitag werde ich mein Rennrad wieder ins Geschäft mitnehmen.

Die verbleibenden Touren von Zug nach Zürich muss ich geniessen. Ab Mitte Juli enden sie dann schon in Ebertswil. Ab und zu liegt aber sicherlich ein kleiner Abstecher nach Oberalbis drin. Dann habe ich die obligaten Höhenmeter auch zusammen.

Es gibt 2 Kommentare für diesen Artikel
  1. Patrick at 00:48

    Der gute Winterspeck… der ist bei mir leider auch immer ein Problem. Aber deshalb ist ja der Sommer da um diesen wieder abzutrainieren 🙂

    Gruß
    Patrick

  2. Jessica at 17:24

    Es kommt nicht immer darauf an, wie lange man braucht, solange der Spaßfaktor im Vordergrund steht. 🙂

    Viele Grüße
    Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *